Unser Heimat­museum

im ehe­maligen Rat­haus in Pfuhl befasst sich vor­wiegend mit der dörf­lichen Lebens- und Arbeits­welt des späten 19. und 20. Jahr­hunderts in Pfuhl und Umgebung. Das renovierte Fach­werk­haus aus dem 18. Jahr­hundert hat eine Ausstellungs­fläche von ca. 200 qm. Seit 1997 steht außer­dem der angebaute Museums­stadel zur Verfügung, der ca. 300 qm Ausstellungs­fläche besitzt.

Es eröffnete im November 1986 als Abteilung „Handwerk und dörf­liches Leben“ des Heimat­museums der Stadt Neu-Ulm. Die erste Ausstellung „Vom Flachs zum Leinen“ wurde in Zusammen­arbeit mit dem Bezirk Schwaben präsentiert. Im März 1987 gründeten engagierte Bürger den Verein der „Museums­freunde Pfuhl“.

Die Aus­stellungen des Heimat­museums sind thematisch strukturiert. So befinden sich im alten Rathaus Exponate zum historischen länd­lichen Wohnen aus der Zeit von ca. 1880 bis 1950. Zu sehen sind eine Küche, ein Wohn- und Schlaf­zimmer sowie ein originales Schul­zimmer. Das Schul­zimmer vereint Schul­geräte der letzten zwei­hundert Jahre und erinnert an die ehe­malige Nutzung des Gebäudes.

Liebe­voll gesammelte Objekte geben Einblick in die Hausarbeit, in Freizeit­gestaltung und Spiel­verhalten in früheren Zeiten. Als Besonder­heit zeigt das Museum die „Sammlung Christian Frank“, die ein Stück Pfuhler Geschichte in Miniatur­modellen einfängt. Bis ins kleinste Detail zeigen die von ihm gefertigten Modelle, wie früher die Wagen und Maschinen aus­gesehen haben und wie sie verwendet worden sind.

Im Erd­geschoss befindet sich auch ein Raum für Sonder­aus­stellungen, in dem z. B. über­regional beachtete Aus­stellungen wie „Mause­fallen“ oder „Schnupf­tücher“ statt­gefunden haben.

Im Laufe des Jahres 2000 wurde das Ober­geschoss des Museums­stadels fertig­gestellt. Dörf­liches Gewerbe und Hand­werk sind die thematischen Schwer­punkte. Im ersten Stock wird das Pfuhler Hand­werk mit Werk­statt­inszenierungen und Geräten vor­gestellt. Die Flachs­ver­arbeitung und die für Pfuhl so bedeut­same Weberei werden im zweiten Stock thematisiert.

Hier finden Sie uns:

Trägerin des Pfuhler Heimat­museums ist die Stadt Neu‑Ulm.

Der 1987 gegründete Verein Museums­freunde Pfuhl e. V. konzipiert und betreut die Ausstellungen.

Heimat­museum Neu-Ulm/Pfuhl
im ehemaligen Rathaus
Hauptstraße 73
89233 Neu-Ulm/Pfuhl
Telefon: 07 31 / 9 40 89 26
E-Mail: Heimatmuseum.Pfuhl@atgmail.com

Impressum Datenschutz

© 2017 | Alle Rechte vorbehalten.